Floating Piers - Künstler Christo am Iseosee

8. Juli 2016

Der Lago d'Iseo - Iseosee - liegt westlich vom Gardasee ist der viertgrößte der oberitalienischen Seen, gehört aber zu den unbekannteren unter ihnen. Vom 18. Juni bis zum 03. Juli fand hier ein einmaliges Kunstprojekt statt - der bekannte Künstler Christo, der schon zusammen mit seiner Frau 1995 den Reichstag in Berlin verhüllte, hat die größte Insel des Sees mit schwimmenden Brücken - den "Floating Piers" mit dem Festland verbunden.

Das Kunstprojekt ist nun beendet. Insgesamt wurden 1,5 Millionen Besucher gezählt - mehr als doppelt so viel wie erwartet.